Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

US-Zechpreller in Vorarlberg verhaftet

In Vorarlberg wurde ein amerikanischer Einmietbetrüger verhaftet und nach ersten Einvernahmen am Freitag in die Justizanstalt Feldkirch eingeliefert.

Dem 56-jährigen US-Bürger wird vorgeworfen, zwei Gastbetriebe in Dornbirn und Lustenau mit ungültigen Kreditkarten um rund 6.600 Euro geschädigt zu haben, teilte die Sicherheitsdirektion Vorarlberg mit.

U.a. soll der Amerikaner im Hotel „Martinspark“ in Dornbirn die zu beachtlicher Höhe angewachsene Rechnung mittels getürkter Card beglichen haben. Ausgeforscht wurde der 56-Jährige mit Wohnsitz New York City und Washington D.C. von der Gendarmerie in Bregenz.

In dem Dornbirner Hotel und einem Gasthof in Lustenau legte er nach ersten Ermittlungen zur Bezahlung der Rechnungen jeweils auf fremde Namen lautende Kreditkarten mit angeblichen Bevollmächtigungen der Inhaber vor. Diese Bevollmächtigungen stellten sich nachträglich jedoch als falsch heraus bzw. die Kreditkarten waren bereits gesperrt. Den beiden Beherbergungsbetrieben entstand dadurch ein Gesamtschaden von rund 6.600 Euro. Ob der Mann noch andere Betriebe geschädigt hat, war vorerst nicht bekannt.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • US-Zechpreller in Vorarlberg verhaftet
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.