AA

US-Bürger zur Vorsicht gemahnt

US-Bürger sind nach Ansicht des Außenministeriums in Washington überall auf der Welt von Terroranschlägen bedroht. Deshalb wurden sie zu erhöhter Wachsamkeit bei Auslandsreisen aufgerufen.

Nach den vorliegenden Informationen planten das Terrornetzwerks Al Kaida und andere damit verbundene Gruppen Anschläge in Europa, Afrika, Asien und im Nahen und Mittleren Osten, hieß es.

Das Ministerium verwies in diesem Zusammenhang auf die jüngsten Bombenexplosionen im Londoner Nahverkehr sowie auf die Anschläge auf Eisenbahnzüge in Madrid im März vergangenen Jahres. Angriffsziele könnten aber auch Flugzeuge oder Schiffe sein. Die unruhige Lage im Irak und die für September geplante Parlamentswahl in Afghanistan könnten Extremisten zu zusätzlichen Störaktionen verleiten, hieß es weiter. Zuletzt hatte das US-Außenministerium im vergangenen März eine weltweite Reisewarnung erlassen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • US-Bürger zur Vorsicht gemahnt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen