AA

Urlauber und Heimkehrer reisen wieder - Staus am Wochenende erwartet

Ferienhalbzeit in Österreich, Ferienbeginn in Bayern - so wie im Juli werden auch am ersten Augustwochenende wieder die Blechkolonnen über Österreichs Straßen rollen. Laut ÖAMTC steht eines der staureichsten Wochenenden dieses Sommers bevor, und zwar nicht nur Richtung Süden, sondern auch der Heimreiseverkehr in den Norden wird für Staus und Wartezeiten sorgen.

Staupunkt Nummer eins wird einmal mehr der Tauerntunnel auf der A10 sein. Verkehrsexperten rechnen damit, dass die Blockabfertigung Richtung Süden bereits in der Nacht auf Samstag aufgenommen wird. Die kilometerlangen Staus und stundenlangen Wartezeiten werden dann – wie an den vergangenen Wochenenden – vermutlich bis in die Nachmittagsstunden dauern. Viel Geduld brauchen die Heimkehrer auch ab Samstagnachmittag vor dem Katschbergtunnel (A10) Richtung Norden.

Staus und nur langsames Vorankommen wird es auch auf der Pyhrnautobahn (A9) zwischen Treglwang und Trieben wegen eines einspurigen Gegenverkehrsbereichs sowie zwischen Windischgarsten und dem Bosrucktunnel geben, wo der Verkehr auf einen Fahrstreifen eingeengt wird. Auf der Inntalautobahn (A12) ist besonders vor der Baustelle bei Hall West – Innsbruck Ost mit Wartezeiten zu rechnen. Auch auf der Brennerautobahn (A13) bei der Mautstelle Schönberg, auf der Rheintalautobahn (A14) beim Pfändertunnel sowie auf der Fernpass Straße (B179) beim Grenztunnel Füssen und beim Lermoosertunnel müssen Verzögerungen eingeplant werden.

Wettertechnisch gesehen ist ein Wochenende mit hochsommerlichen Temperaturen um die 30 Grad zu erwarten. Auch wenn der Freitag und der Samstag von einem schwachen Störungseinfluss etwas getrübt werden dürften, ist nicht mit einem Temperaturabfall unter 25 Grad zu rechnen, prognostizierte Thomas Krennert von der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) am Dienstag. “Eine stärkere Abkühlung wie beim letzten Störungseinfluss ist nicht zu erwarten”, zeigte er sich überzeugt. Auch in der zweiten Nachthälfte sinken die Quecksilbersäulen nur auf “normale” zwölf bis 18 Grad ab.

Am Freitag kann man im Osten noch einiges an Sonnenschein genießen, im Westen und am Samstag verbreitet in ganz Österreich muss dagegen mit teils heftigen Gewittern und Schauern gerechnet werden. Dazwischen sollte jedoch die Sonne scheinen. Am Sonntag beruhigt sich die Störung und es sollten nur noch vereinzelte Wärmegewitter – höchstwahrscheinlich im Bergland – auftreten.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Urlauber und Heimkehrer reisen wieder - Staus am Wochenende erwartet
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen