AA

Unvermindert großes Interesse an Lehrausbildung in Vorarlberg

©BB
Bregenz - Laut aktuellstem Bericht über die Lehrlingsentwicklung in Österreich weist Vorarlberg nach Salzburg und Wien den dritthöchsten Lehrlingszuwachs aller Länder aus. Im Jahr 2006 befanden sich 7.820 Lehrlinge in Ausbildung - um rund 4,1 Prozent mehr als im Vorjahr.

Nach wie vor entscheiden sich in Vorarlberg rund 50 Prozent der Jugendlichen für eine Lehre. „Das anhaltend große Interesse an der Lehrausbildung belegt deren ausgezeichnete Qualität. Die Jugendlichen erkennen die Chancen, die mit einer Lehre verbunden sind“, betonen Wirtschaftslandesrat Manfred Rein und Landeshauptmann Herbert Sausgruber.

Vorarlberg weist nach Salzburg und Wien den höchsten Lehrlingszuwachs aus. Im Jahr 2006 befanden sich gegenüber dem Vorjahr um über 300 Jugendliche mehr (plus 4,1 Prozent) in einer Lehrausbildung. Damit bewegt sich Vorarlberg weit über dem Bundesschnitt, der „nur“ bei einem Zuwachs von 2,9 Prozent liegt. „Der Vorarlberger Weg der dualen Ausbildung hat sich bewährt“, erklärt der Landeshauptmann. „Die Chancen, sich mit einer hochwertigen Lehrausbildung auf dem Arbeitsmarkt zu behaupten, waren niemals größer“, geben sich Rein und Sausgruber für die Zukunft optimistisch. Großer Stellenwert der Lehrlingsausbildung

„Der hohe Lehrlingsanteil in Vorarlberg unterstützt die Bemühungen um mehr Fachkräfte“, argumentiert Egon Blum, Regierungsbeauftragter für Lehrlingsausbildung und fügt weiter hinzu: „Die internationale Wettbewerbsfähigkeit der Vorarlberger Wirtschaft weist auch darauf hin, dass ein ausgewogener Qualifikationsmix zwischen Theorie- und Praxiskompetenz angestrebt wird.“ Landesrat Rein ergänzt: „Unternehmen, die sich durch hervorragende Ausbildung profilieren, haben nicht nur die Chance, die besten jungen Leute als Lehrlinge zu bekommen, sie schaffen sich auch ein Qualitätsimage, das ihnen wichtige Vorteile auf dem Markt einbringt“. Duale Ausbildung als Erfolgsgarant

An den Berufsschulen und in den Lehrbetrieben wird hervorragende Arbeit geleistet. „Aus der Verzahnung von Theorie und Praxis, Schule und Lehrbetrieb, gehen jene hervorragenden Facharbeiter hervor, für die unser Land bekannt ist und die mit ihrem fachlichen Können den nationalen und internationalen Vergleich nicht zu scheuen brauchen“, so Sausgruber.

„Wir werden der Lehrlingsausbildung auch in Zukunft starkes Augenmerk schenken, damit dieser Bildungsweg, der für den Wirtschaftsstandort Vorarlberg so große Bedeutung hat, weiterhin erfolgreich bleibt“, verspricht Landesrat Manfred Rein abschließend.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Unvermindert großes Interesse an Lehrausbildung in Vorarlberg
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen