AA

Untreue: Fünf Monate Gefängnis als Zusatzstrafe für Sperger

Dieter Sperger wurde zu weiteren fünf Monaten Haft verurteilt.
Dieter Sperger wurde zu weiteren fünf Monaten Haft verurteilt. ©Bernd Hofmeister
Wegen Verbrechens der Untreue ist der ehemalige Vermögensberater und Ex-FC-Lustenau-Präsident Dieter Sperger am Mittwoch zu einer Zusatz-Freiheitsstrafe in der Dauer von fünf Monaten verurteilt worden.
Sperger zu drei Jahren Haft verurteilt
Sperger soll Anleger betrogen haben

Sperger hatte als Rat einer Liechtensteiner Stiftung aus dieser mehr als 290.000 Euro an Bargeldbehebungen getätigt und den Betrag nicht an den wirtschaftlich Begünstigten weitergeleitet, sondern es auf ein persönliches Sparbuch angelegt. Zwar wurde der Betrag zwischenzeitlich von Sperger an den Geschädigten zurückbezahlt, allerdings erst nachdem es von der Stiftung bereits zu einer Anzeige gekommen war.

Der möglicherweise strafbefreiende Umstand der „tätigen Reue“ kam nach Ansicht des Gerichtes für Sperger deshalb nicht in Betracht, weshalb er im Sinne der Anklage schuldig gesprochen wurde. Der 52-jährige Lustenauer war bereits im März 2015 wegen Veruntreuung rechtskräftig zu drei Jahren Gefängnis verurteilt worden, ein weiteres Verfahren wegen Veruntreuung steht noch an.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Untreue: Fünf Monate Gefängnis als Zusatzstrafe für Sperger
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen