Unterschiedliche Reaktionen

Auf unterschiedliche Reaktionen stößt die Nominierung von Heinz Fischer zum SPÖ-Präsidentschaftskandidaten. Parteivorsitzende Sader spricht vom „besten Kandidaten“.

Der geschäftsführende FPÖ-Obmann Dieter Egger beklagt die Ausgrenzung seiner Partei durch Fischer. Für die ÖVP wünscht sich Ministerin Elisabeth Gehrer eine Frau als Gegenkandidatin. Die Bundespräsidentenwahl findet am 25. April statt.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Unterschiedliche Reaktionen
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.