AA

Unterricht an der Hauptschule Götzis startet wie geplant

Götzis - Die Bauarbeiten an der Hauptschule Götzis sind derzeit noch in vollem Gange. Die Schüler können sich aber trotzdem nur über eine Woche längere Ferien freuen. Denn dem geplanten Schulbeginn am 15. September steht nichts mehr im Wege.

Ingenieur Ralf Scheier, Direktor Thomas Kirisits und Projektleiter Baumeister Ing. Michael Haßler sind sich nach der letzten Begehung vom 25. August sicher, dass der Unterricht planmäßig am 15. September starten kann. Für Schüler und Lehrer bedeutet das eine Woche später als üblich. Zuversichtlich zeigt sich auch Bürgermeister Werner Huber: „Sämtliche grobe und lärmerzeugenden Arbeiten werden bis zum Schulbeginn abgeschlossen sein.

Die danach notwendigen Bauarbeiten sollten dann keine allzu großen Behinderungen für den Schulbetrieb darstellen.“

Die Neubaubereiche (Labortrakt und Zubau an der St.Ulrich-Straße) werden laut Projektleiter Haßler in beinahe fertigem Zustand in Betrieb genommen. Der Zugang ist bereits über den neuen Haupteingang möglich und in den bestehenden Klassen kann unterrichtet werden.

An der Hauptschule Götzis werden insgesamt über 7,7 Millionen Euro in die Sanierung und Erweiterung investiert. Das Projekt soll im kommenden Frühjahr 2009 fertig gestellt sein.

Quelle: Aussendung Pzwei

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Götzis
  • Unterricht an der Hauptschule Götzis startet wie geplant
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen