Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Unschlagbar! Bulldogs bezwingen auch Lustenau

EC hagn_leone Dornbirn
EC hagn_leone Dornbirn

Die hagn_leone Bulldogs stehen nach drei Runden als einziges ungeschlagenes Team an der Spitze der Nationalliga. Beim Rivalen in Lustenau setzten sich die Messestädter am Samstagabend mit 4:0 Toren durch.

Hochkristallisiert wurde das erste Aufeinandertreffen der Rivalen des EHC Infrafit Lustenau mit den hagn_leone Bulldogs. In bester Spiellaune bewiesen die Cracks aus der Messestadt im Derby einen kühlen Kopf, brachten clever den dritten Sieg unter Dach und Fach. Neuzugang David Slivnik (5./PP1) stand gleich zu Beginn im Powerplay zur Stelle, bezwang EHC-Keeper Bernhard Bock, dem die Sicht verstellt war, von der blauen Linie. Danach hielt der Rückhalt zunächst die Fans der Hausherren bei Laune, entschärfte energiegeladene Sturmläufe von Thomas Auer (16.) bzw. Aaron Fox (19.).

Ein Sololauf von Legionär Daniel Tkaczuk (22.) erhöhte die Führung der Messestädter zu Beginn des Mitteldrittels. Als schlauer Fuchs erwies sich Aaron Fox (30./SH1) bei seinem vierten Saisontreffer. Der US-Boy überlistete einen Abwehrspieler in Unterzahl, zog allein auf das EHC-Gehäuse zu, und netzte eiskalt ein. Das spielbestimmende Auftreten der Cracks von Bulldogs-Coach Jamie Bartman versuchten die Hausherren mit allen Mittel zu stören.

Doch auch im Schlussdrittel fand die Eloranta-Equipe kein Rezept gegen den amtierenden Meister, verpasste gleich nach Wiederanpfiff den Anschluss in doppelter numerischer Überzahl. Den 4:0-Erfolg fixierte Abwehrchef Mickey Elick (48./PP1) nach attraktivem Spielzug über Thomas Auer und Aaron Fox. Die Mischung im Team der Bulldogs scheint zu passen, freuen sich die Fans bereits auf die Fortsetzung des lancierten Erfolgslaufs.

Samstag, 02. Oktober 2010
EHC Infrafit Lustenau – hagn_leone Bulldogs 0:4 (0:1; 0:2; 0:1)
Rheinhalle Lustenau, 1600 Zuschauer
Torfolge: 0:1 Slivnik (5./PP1); 0:2 Tkaczuk (22.); 0:3 Fox (30./SH1); 0:4 Elick (48./PP1)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Dornbirn
  • Unschlagbar! Bulldogs bezwingen auch Lustenau
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen