AA

UNO gibt Jenin-Kommission auf

Die UNO gibt wegen des Widerstands Israels ihre Versuche auf, eine Kommission zur Untersuchung der gegen Israel erhobenen Massaker-Vorwürfe in das Flüchtlingslager von Jenin zu schicken.

Das in Genf bereit stehende Team unter Leitung des früheren finnischen Staatspräsidenten Martti Ahtisaari werde aufgelöst, teilten die Vereinten Nationen am Dienstag offiziell mit.

Die UNO hatte am 22. April eine internationale Kommission zur Untersuchung der blutigen Ereignisse in Jenin eingesetzt, nachdem die palästinensische Führung der israelischen Armee ein Massaker in dem dortigen Flüchtlingslager vorgeworfen hat. Über 50 Panzer waren am 3. April in die Stadt vorgestoßen und hatten das Lager großteils dem Erdboden gleichgemacht.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • UNO gibt Jenin-Kommission auf
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.