Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Unnötig Notruf abgesetzt: 26-Jähriger angezeigt

Ein reichlich mißglückter Scherz könnte einen 26-Jährigen teuer zu stehen kommen.
Ein reichlich mißglückter Scherz könnte einen 26-Jährigen teuer zu stehen kommen. ©Symbolbild
Lech - Wegen unnötigen Absetzens des Brandalarmes wurde ein 26-Jähriger bei der Staatsanwaltschaft Feldkirch angezeigt.

Er hatte nach einem festlichen Trinkgelage in Zug am Samstag um 3.35 Uhr im Eingangsbereich einer Wohnanlage in Lech die Scheibe eines Notruftasters eingeschlagen und den Notrufknopf betätigt. Die Feuerwehr Lech wurde alarmiert und rückte mit zwei Fahrzeugen und zwölf Mann aus.

(Neue)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Unnötig Notruf abgesetzt: 26-Jähriger angezeigt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen