AA

Universal plant Milli Vanilli-Film

Dem ehemaligen Pop-Duo Milli Vanilli soll ein cineastisches Denkmal gesetzt werden. Die Skandal-Band flog Ende der 80er-Jahre auf - Fab und Rob sangen nicht selber...

Laut dem Filmfachblatt „Variety“ plant das Studio Universal einen Film über die beiden Playback-Sänger Fabrice Morvan und Rob Pilatus, die Ende der 80er Jahre einen Skandal im Musikgeschäft verursachten. Die beiden hatten vorgegeben selbst zu singen, tatsächlich hatten sie aber nur ihre Lippen bewegt.

Pilatus und Morvan waren von dem deutschen Musiker und Produzenten Frank Farian dazu angeheuert worden, die Band Milli Vanilli zu verkörpern. Die Songs für das Album „All or nothing“ wurde zu einem Riesenerfolg, mit der Single „Girl You Know It’s True“ standen Milli Vanilli sieben Wochen lang an der Spitze der Charts. Ihren Grammy als beste Newcomer mussten sie jedoch zurückgeben, als der Skandal aufflog. Jeff Nathanson („Catch Me If You Can“, „Terminal“) soll das Drehbuch schreiben und Regie führen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Musik
  • Universal plant Milli Vanilli-Film
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen