AA

Uni Dresden Stammgast der Rhein-Schauen

Prominente Gäste in den Rhein-Schauen - solche, die nicht nur weit gereist sind, sondern hier schon zu den Stammgästen zählen: Professoren und Studenten der TU Dresden.

Es ist für sie eine Art Abschlussexkursion vor der Diplomarbeit, denn „nirgends sonst findet man diese Themenfülle auf so engem Raum konzentriert wie hier“, schwärmen Dr. Robert Schwarze und sein Kollege Dr. Werner Druge fast von den Rhein Schauen.

Seit 1992 hier

Sie seien erstmals bei der Jubiläumsausstellung 100 Jahre Rheinregulierung nach Vorarlberg gekommen, weil hier vieles aus den Fachgebieten des Instituts für Hydrologie und Meteorologie geboten wird. An der TU sind rund 20.000 Studentinnen und Studenten inskribiert, das Institut für Hydrologie und Meteorologie zählt zu jenen, die boomen.

„Es geht uns darum, den Studentinnen und Studenten eine ganzheitliche Betrachtungsweise zu vermitteln, nicht nur punktuell Themen herauszugreifen“, so Dr. Schwarze.

Geschiebe, Hochwasserschutz, Verlandung, Flussbau, Ökologie und vieles mehr seien hier vernetzt, so die beiden Professoren, die auch die Nähe anderer Einrichtungen schätzen.

Das Seenforschungsinstitut Langenargen oder die Bodenseewasserversorgung in Sipplingen stehen ebenso auf dem Exkursionsprogramm.

„Schicksalsgenossen“

Vor allem fasziniert im Museum der Umstand gleicher Probleme. Hochwasser ist für das Rheintal wie für Dresden gleichermaßen ein spannendes Thema.

Diesbezüglich sieht man sich als „Schicksalsgenossen“, die „mit den gleichen Problemen und Risiken leben müssen“. Da sei es natürlich interessant zu diskutieren, wie man hier die Balance zwischen Hochwasserschutz, Ökologie und finanziellen Möglichkeiten findet.

Auch auf Südseite

Und weil man hier in den Rhein-Schauen vieles an einem Ort erledigen kann, finde man auch noch Zeit, die Exkursion auf die Südseite der Alpen auszudehnen.

Sitten ist das nächste Ziel der Technischen Uni Dresden. In den Rhein-Schauen bereitet man sich indes auf den „Saisonhöhepunkt“, die Schweizer Flussbautagung im Oktober, vor.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Uni Dresden Stammgast der Rhein-Schauen
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.