AA

"Unheilsbotin" wollte Geld

Lustenau - Oh, sie sehe Unheil auf sie zukommen, könne es aber abwenden, versicherte eine Serbin einer 40-jährigen Frau in Lustenau auf offener Straße.

Die griff prompt zum Portemonnaie und händigte ihr 1.300 Euro aus. Ein nächstes Treffen wurde vereinbart. Noch mehr Geld sollte fließen. Dann dämmerte es der Lustenauerin und sie ging zur Polizei. Die Serbin wurde beim nächsten Treffen verhaftet und hatte fast alles Geld noch bei sich.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Lustenau
  • "Unheilsbotin" wollte Geld
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen