Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Unglückliche Serie mit der Montafonerbahn

Zum dritten Mal innerhalb einer Woche kam es zu einer Kollision zwischen der Montafonerbahn und einem Pkw. Das Auto, in dem drei Personen saßen, wurde weggeschleudert und schwer beschädigt.

Am Freitag gegen 18.30 Uhr wollte ein Lenker aus Vandans im Bereich des Bahnhofs St. Anton den unbeschrankten Bahnübergang queren und übersah den herannahenden Zug. Das Auto, in dem drei Personen saßen, wurde weggeschleudert und schwer beschädigt. Zwei Insassen, eine Frau und ein Mann, kamen mit leichten Verletzungen davon. Der Zug wurde kaum beschädigt. Zuletzt wurde eine 29-jährige Frau in Tschagguns bei einer Kollision verletzt. Bei einem Zusammenstoß in Vandans kam ein 62-Jähriger mit dem Schrecken davon.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Unglückliche Serie mit der Montafonerbahn
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen