Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Unfall-Tod vor Weihnachten?

&copy Bilderbox
&copy Bilderbox
Mit einem gebrochenen Arm und Verletzungen am Auge wurde eine 57-jährige Frau in der Nacht auf Dienstag tot in ihrer Wohnung in Wien-Brigittenau aufgefunden.

Die Wohnungstür war von innen zugesperrt, besorgte Nachbarn informierten die Polizei. Die Polizei glaube eher an einen Tod durch einen Sturz als an Fremdeinwirkung, sagte Johann Krieger, Chef der für den Fall zuständigen Gruppe vom Kriminalkommissariat Zentrum-Ost zur APA, die Obduktion müsse nun die näheren Umstände klären.

Als Letzte habe die Tote noch mit einer Nachbarin am Samstag geredet, bereits am Sonntag ging sie aber nicht mehr an die Tür. Am Montag wurde die Wohnung in der Engerthstraße dann von der Feuerwehr aufgebrochen. Die Frau sei alkoholkrank gewesen, auch Tabletten habe man gefunden, berichtete Krieger weiter. Laut dem Polizisten komme deshalb eher ein Sturz als Fremdverschulden in Frage, weil in der Wohnung Weihnachtsdekoration gefunden wurde, die noch nicht aufgehängt worden war.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Wien - 20. Bezirk
  • Unfall-Tod vor Weihnachten?
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen