AA

Unfall: Stauende zu spät bemerkt

Am Montagmorgen ist auf der Rheinstraße in Richtung Fußach ein Lkw in einen Pkw aufgefahren, nachdem der PKW-Lenker verkehrsbedingt stehenbleiben musste.

Der LKW-Fahrer hinter ihm hat keine Bremslichter wahrgenommen, das Stauende zu spät bemerkt und ist kurzerhand auf die linke Fahrspur ausgewichen.

Als ihm dort frontal ein Auto entgegengekommen ist, fuhr der der 53-jährige Brummifahrer aus Deutschland geistesgegenwärtig wieder auf die rechte Fahrspur. Dabei ist er in den PKW vor ihm gekracht. Der 33-jährige PKW-Lenker ist dabei leicht verletzt worden.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Unfall: Stauende zu spät bemerkt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen