Unfall bei Holzerarbeiten in Hittisau

Unfall bei Holzerarbeiten
Unfall bei Holzerarbeiten ©Canva
Ein Mann musste nach einem Unfall von der Bergrettung ins LKH Bregenz eingeliefert werden.

Zwei Männer waren am Dienstag Vormittag in einem Waldstück der Gferenalpe mit Holzschlägerungsarbeiten beschäftigt. Gegen 09.45 Uhr zersägte der 24-Jährige einen liegenden Baum, der mit einem Seil abgesichert war. Dabei fiel das abgesägte Stück ca. 2 m zu Boden, wobei sich das Sicherungsseil spannte. Dadurch drehte sich das Baumstück in Richtung des 24-Jährigen. Dieser konnte nicht mehr rechtzeitig ausweichen, wurde dabei am linken Bein getroffen und eingeklemmt.

Der Verletzte wurde von der Bergrettung Hittisau-Sibratsgfäll in einer einstündigen Bergeaktion mittels Seilzug aus seiner misslichen Lage befreit und mit der Rettung ins LKH Bregenz eingeliefert. Er zog sich eine schwere Oberschenkelverletzung zu. Als Einsatzkräfte waren die Bergrettung Hittisau-Sibratsgfäll mit 10 Personen und zwei Fahrzeugen vor Ort.
Die Polizei Hittisau mit zwei Personen und einem Fahrzeug und Rettung und Notarzt mit drei Fahrzeugen und vier Personen waren ebenfalls am Einsatzort.

(VOL.AT)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Unfall bei Holzerarbeiten in Hittisau
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen