Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Unfall auf Inntalautobahn forderte zwei Todesopfer

Im Auto saßen fünf Menschen, zwei starben
Im Auto saßen fünf Menschen, zwei starben ©APA
Bei einem Verkehrsunfall auf der Inntalautobahn (A12) sind am Samstagmittag in Langkampfen (Bez. Kufstein) zwei Menschen ums Leben gekommen. Drei weitere Insassen des verunglückten Pkws, darunter ein drei Jahre altes Kind, wurden schwer verletzt. Die Autobahn war mehrere Stunden lang in Fahrtrichtung Innsbruck gesperrt, konnte inzwischen aber wieder freigegeben werden.

Bei den Verunglückten handelt es laut Polizei um Einheimische aus dem Bezirk Kufstein. Nach Zeugenaussagen war der Pkw auf Höhe von Langkampfen kurz nach 12.00 Uhr ohne erkennbaren Grund rechts von der Fahrbahn abgekommen, hatte sich überschlagen und war in einem Graben an einem Baum gelandet.

Durch die Wucht des Aufpralls erlitten die beiden vorne sitzenden Insassen so schwere Verletzungen, dass sie noch an der Unfallstelle verstarben. Es handelt sich nach ersten Informationen um ein Ehepaar. Im Fonds des Autos hatten sich zwei Jugendliche und ein dreijähriges Mädchen in einem Kindersitz befunden. Zwei Rettungshubschrauber waren im Einsatz.

(APA)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Österreich
  • Unfall auf Inntalautobahn forderte zwei Todesopfer
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen