Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Unfall auf der Rheintalautobahn

Ein 47-jähriger Mann ist in der Nacht auf Dienstag auf der A14 mit seinem Pkw ins Schleudern geraten und gegen die Mittelleitschiene geprallt. Er und seine um ein Jahr jüngere Beifahrerin blieben unverletzt.

Mögliche Ursache für den Unfall könnte Glatteis gewesen sein, teilte die Polizei auf APA-Anfrage mit. Der Unfall ereignete sich gegen 3.00 Uhr in Fahrtrichtung Deutschland auf Höhe Sulz (Bezirk Feldkirch). Nach dem Anprall gegen die Leitplanke blieb das Fahrzeug mit Totalschaden auf der Überholspur stehen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Unfall auf der Rheintalautobahn
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.