AA

UNESCO: 17 neue Stätten - Weltkulturerbe

Die UNESCO hat ihre Weltkulturerbe-Liste um 17 neue Stätten ergänzt. Damit umfasse die Schutzliste nun 812 Eintragungen aus 137 Staaten. Die UNESCO prüfte insgesamt 42 Anträge.

Dies teilte die seit einer Woche im südafrikanischen Durban tagende UNO-Kulturorganisation in der Nacht auf Samstag mit.

Neu aufgenommen wurden unter anderem die Umgebung der Altstadtbrücke von Mostar in Bosnien-Herzegowina sowie der Hafen der französischen Küstenstadt Le Havre. Die drei Länder Bahrain, Moldawien und Bosnien-Herzegowina waren zuvor nicht auf der Liste vertreten.

Während ihrer Zusammenkunft prüfte die UNESCO insgesamt 42 Anträge auf Aufnahme in die Liste und entschied außerdem über einen erweiterten Schutz für sechs bereits eingetragene Orte. Dabei wurden auch 550 Kilometer des früheren römischen Grenzwalls Limes zwischen Rhein und Donau in Deutschland aufgenommen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • UNESCO: 17 neue Stätten - Weltkulturerbe
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen