Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Unbekannte "parkten" Motorboot auf Vorarlberger Rheindamm

Das am Rheindamm aufgelaufene und leere Boot löste eine große Suchaktion aus.
Das am Rheindamm aufgelaufene und leere Boot löste eine große Suchaktion aus. ©Österreichische Wasserrettung
Hard - Eine groß angelegte Suchaktion haben vorerst Unbekannte am Sonntag am Bodensee bei Hard ausgelöst. Die Wasserrettung rückte mit 23 Personen zu Wasser und zu Land aus, nachdem Fischer ein am Rheindamm "geparktes" Motorboot entdeckt hatten. Von Passagieren und Kapitän fehlte trotz großer Suche jede Spur.

Die Wasserrettung war mit 23 Rettungsschwimmern, Bootsbesatzungen, vier Landfahrzeugen und zwei Booten zur Personensuche und allfälliger Bergung ausgerückt. Bei dem Boot handelte es sich laut Wasserrettung um ein knapp zwölf Meter langes Motorboot mit mehr als fünf Tonnen-Verdrängung. Die Motoren waren kalt, berichtete die Seepolizei, daher dürfte der Unfall bereits Stunden zuvor passiert sein.

OWRRheindamm2-650
OWRRheindamm2-650

Die Suchaktionen blieben ergebnislos. Der Eigentümer des Bootes war für die Polizei telefonisch zunächst nicht erreichbar. Auch einer Streife, die den Mann zu Hause aufsuchen wollte, wurde nicht geöffnet.

(APA)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Unbekannte "parkten" Motorboot auf Vorarlberger Rheindamm
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen