AA

Unabhängige Bildungsgewerkschaft für Demo

Die Vorarlberger Landesschülervertretung (LSV) ruft für kommenden Dienstag zu einem Aktionstag gegen die geplante Wochenstundenkürzung auf.

Für den Landesschulrat (LSR) ist die Teilnahme an der Demonstration ab 11 Uhr in Feldkirch kein Entschuldigungsgrund. An dieser Haltung des LSR übt die Unabhängige Bildungsgewerkschaft (UBG) massive Kritik.

UBG-Obfrau Elisabeth Lechner und Stellvertreter Ekkehard Muther ärgerten sich am Wochenende, dass der Landesschulrat den Schülern die Teilnahme an der Protestdemo gegen die Bildungspolitik der Regierung untersagen wolle: „Damit tritt der Landesschulrat das Grundrecht auf Versammlungsfreiheit mit Füßen“.

Die UBG protestierte gegen die „demokratiewidrige und selbstherrliche Vorgangsweise der Schulbehörde“. Die Bildungsgewerkschaft rief die Klassenvorstände auf, sich von der Schulbehörde nicht bevormunden zu lassen, sondern die Teilnahme an der Schülerdemonstration als Entschuldigungsgrund zu akzeptieren.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Unabhängige Bildungsgewerkschaft für Demo
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.