AA

Umweltfreundliches Gemeindauto

Vorarlbergs erstes Kommunalfahrzeug mit Elektrobetrieb in der Gemeinde Mäder als Kleintransporter in Betrieb. 100 Kilometer schafft das Fahrzeug mit einer Batterieladung.

Durch seine Gesamtbreite von unter 1,60 Meter kann das Fahrzeug auf allen Fuß- und Radwegen eingesetzt werden. Um eine geringe Umweltbelastung zu erzielen, haben sich die Verantwortlichen der Gemeinde für das elektrobetriebene Modell entschieden. „Die Höchstgeschwindigkeit von 45 km/h und die maximale Reichweite von 100 Kilometern  sind ausreichend“, so Bürgermeister Rainer Siegele. Für größere Transporte und Arbeiten (Schneeräumung, Straßenreinigung, Kanalräumung, Transporte die schwere Geräte erfordern usw. ) kooperiert die Gemeinde mit der Privatwirtschaft.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Umweltfreundliches Gemeindauto
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.