AA

Umstrittener Busparkplatz in Bregenz vor Eröffnung

©Bernd Gwehenberger/VOL Live
Nicht unumstritten ist der neue Busparkplatz am Bodeseeufer in Bregenz. Noch ist er nicht in Betrieb, trotzdem sind die Plätze beinahe ständig belegt.
Der Busparkplatz in Bregenz 

Der vor allem von der Bürgerinitiative „Bregenz denkt“ heftig bekämpfte Busparkplatz am See gegenüber der Kaserne ist häufig belegt – von Pkws. Nicht nur für Dr. Karl Heinz Marent, der sich vehement gegen die Errichtung des Busparkplatzes engagierte, stellt sich jetzt die Frage, ob die Reisebusse nur ein Vorwand waren, um hier Abstellmöglichkeiten für Pkws zu schaffen.

Diesen Verdacht äußerte auch Edward Gregory im „VN“-Bürgerforum: „Der neue Busparkplatz bei der Kaserne wird super angenommen . . . von unseren liebsten Nachbarn mit dem Pkw. Und von Campern (sie haben beim Abendessen einen der schönsten Ausblicke der Welt gehabt – Chapeau vor dem Geschmack dieser deutschen Familie!)“ schreibt Gregory im „VN“-Bürgerforum.

Mag sein, dass Marent und Gregory mit ihrer Ahnung nicht ganz falsch liegen: Auf dem Busparkplatz steht bereits ein Parkscheinautomat. Dieser ist allerdings noch nicht in Betrieb, denn dafür muss die entsprechende Verordnung noch ge­ändert werden.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Umstrittener Busparkplatz in Bregenz vor Eröffnung
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen