Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Um uns Unsicherheit

Der heutige Tag markiert den offiziellen Beginn des Wirtschaftsjahres 2019.
Mehr zum Thema

Die Kapitäne der Vorarlberger Wirtschaft haben ihr Winterquartier am Arlberg verlassen, man trifft sich heut’ Abend hochkarätig beim Neujahrsempfang der Industriellenvereinigung.

Die Zeit der Wohlfühl-Empfänge ist bei den Industriellen jedenfalls vorbei – man sieht den Pflichttermin sehr programmatisch, prägte vor zwei Jahren provokant das Wort „Mittelmaß“. Auch heute machen sich Unternehmer Sorgen um Vorarlberg. Natürlich muss man mit etwas Distanz auch in den Chefetagen eingestehen, dass dies ein Jammern auf hohem Niveau ist.

Es scheint jedoch tatsächlich, als entwickle sich die Konjunktur im angebrochenen Jahr nicht wunschgemäß. Eintrübungen sind sichtbar. Logistiker wissen, dass es nicht mehr so brummt, wie wir alle das gern hätten. 2019 ist das Jahr, in dem alles möglich ist. Das Zinsniveau steigt wieder, damit auch das Risiko, wenn Investitionen danebengehen. Trump, Putin, China: wir leben die Unsicherheit. Nicht zwingend in Vorarlberg, aber weltpolitisch – und an den Börsen sowieso.

Bei der VN-Wirtschaftsreise ins Silicon Valley haben 30 Vorarlberger Unternehmerinnen und Unternehmer Ende 2018 aus nächster Nähe erfahren, wie wichtig das ständige Sich-neu- Erfinden ist – mindestens genau so wichtig wie die Bereitschaft, Risiko einzugehen.

Ich wünsche Ihnen erfolgreiches Wirtschaften im Jahr 2019 und dass wir alle nicht zu zufrieden sind.

Herzlichst, Ihr
Gerold Riedmann, VN-Chefredakteur

Mehr zum Thema

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Jetzt im Fokus 2
  • Um uns Unsicherheit
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.