poolTanz-Woche von netzwerkTanz

poolTanz-Woche ab 28. Juli: Eine besondere Ferienwoche voller Tanz und Live-Musik, voller Spaß und Bewegung.
poolTanz-Woche ab 28. Juli: Eine besondere Ferienwoche voller Tanz und Live-Musik, voller Spaß und Bewegung.
Um drei Ecken tanzen.    netzwerkTanz mit erfolgreichem Format poolTanz wieder mit dabei beim poolbar-Festival in Feldkirch.

Sommer, Sonne, Tanz und Musik. Bei der diesjährigen poolTanz-Woche von netzwerkTanz können sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer ab 28. Juli auf fünf Tage voller Tanz und Live-Musik, voller Spaß und Bewegung freuen – eine ganz besondere Ferienwoche. Noch kann man sich anmelden!

Die Tänzerinnen Natalie Begle und Anne Thaeter sowie Tänzer Martin Birnbaumer holen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer genau dort ab, wo sie stehen. Mitmachen können alle zwischen 8 und 73 Jahren. Gerade die Altersmischung und die unterschiedlichen Niveaus bei den Teilnehmenden machen den besonderen Reiz dieser Woche aus. Hier geht es nicht um Leistung, sondern um den puren Spaß daran, sich auszuprobieren und vielleicht über sich hinaus zu wachsen.
Begleitet werden die Tänzerinnen und Tänzer von teilnehmenden Live-Musikern, die Freude daran haben, Tanzende musikalisch zu unterstützen. Sie werden von Andreas Paragiodakis angeleitet, der über große Erfahrung bei der musikalischen Begleitung von Tänzern verfügt. Andreas: «Wir schaffen Klangräume für Tanz, wir betreten Tanzräume mit Klängen und lassen uns überraschen was daraus wird

Dank der Unterstützung durch «Kinder in die Mitte» konnte der Teilnahmebetrag für Schülerinnen und Schüler auf 70 € gesenkt werden. Mitglieder von netzwerkTanz und Erwerbslose zahlen 120 €, der reguläre Beitrag beträgt 160€. Mehr Informationen und die Möglichkeit, sich anzumelden unter www.netzwerktanz.at/pooltanz

Quelle:  netzwerkTanz
kontakt@netzwerktanz.at

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Feldkirch
  • poolTanz-Woche von netzwerkTanz
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen