Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Ulrich Welte geht in Pension

Dankeschön an Ulli Welte nach zwölf Jahren als Landesfeuerwehrinspektor. Eigentlich wollte er ja kein großes Aufheben um seinen Abschied als Landesfeuerwehrinspektor machen.

Doch nach immerhin zwölf Jahren Dienst als höchster Brandschützer im Ländle ließen es sich seine ehemaligen Mitarbeiter nicht nehmen, ihm einen angemessene Feier auszurichten. 130 Gäste kamen am Freitag in die Landesfeuerwehrschule in Feldkirch, darunter Landeshauptmann Herbert Sausgruber, LR Erich Schwärzler, Brigadier Gottfried Schröckenfuchs, Polizeichef Manfred Bliem, RK-Präsident Siegi Gasser, BH Bernd Salomon, der neue Feuerwehrchef Hubert Vetter und viele weitere langjährige Wegbegleiter. Der Abschied in die Pension ist für Welte allerdings kein Abschied von der Feuerwehr, er bleibt seinen Florianijüngern erhalten, als Mitglied der Feuerwehr in seinem Wohnort Bregenz.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Ulrich Welte geht in Pension
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen