AA

Ulmensterben in Rankweil

Eine der betroffenen Ulmen beim Waldfriedhof
Eine der betroffenen Ulmen beim Waldfriedhof ©Marktgemeinden Rankweil/Bernd Oswald

Fällung von 7 Bergulmen aufgrund von Pilzbefall notwendig.

Ulmen gehören seit Jahren zum Ortsbild der Marktgemeinde Rankweil. Insbesondere jene, die seit den 1950iger Jahren den Eingang zum Waldfriedhof umrahmt. Doch einige der stattlichen Bäume haben zunehmend ihr Laub verloren, sind mittlerweile nahezu kahl.

Ein vom Fachagrarwirt und Sachverständigen für Baumsanierung, Christoph Ölz, Anfang Juli durchgeführtes Gutachten, brachte nun Gewissheit. Sieben Bergulmen im Alter zwischen 25 und 60 Jahren sind vom Ulmensterben betroffen.

Es handelt sich dabei um eine Komplexkrankheit, bei welcher durch Fraß der frisch geschlüpften Ulmensplintkäfer ein Pilz in den Baum eindringt. Ebenfalls übertragen werden kann die Krankheit durch Wurzelverwachsungen, so das Gutachten. Der Pilz wurde in den 20iger Jahren des vorigen Jahrhunderts aus Ostasien eingeschleppt. Unseren heimischen Ulmenarten ist es jedoch in der vergleichsweise kurzen Zeit noch nicht gelungen, sich an die Krankheit anzupassen.

Ziel der Marktgemeinde ist es Baumbestände zu erhalten und zu schützen, wie beispielsweise beim Kinder- und Familientreff Bifang, wo im Zuge der Bauarbeiten Großbäume zur Erhaltung verpflanzt wurden. Im Falle der Ulmen jedoch bleibt einzig die Fällung der stattlichen Riesen. Mit zunehmender Austrocknung steigt gleichermaßen die Bruchgefahr des Holzes. Somit werden die Äste zu einem Sicherheitsrisiko für Passanten. Ebenso die Verbreitung des Pilzes kann nur durch Entfernung der Bäume eingedämmt werden.

Die unvermeidliche Abholzung soll nun in den nächsten Wochen durch Experten beginnen. Betroffen sind neben der Erwähnten Ulme beim Waldfriedhof, Exemplare in der Stiegstraße und im Bereich der Frutz. Die Anrainer werden um Verständnis für die Maßnahmen und der damit verbundenen Behinderungen gebeten.

Weitere Informationen erhalten Sie beim Bürgerservice der Marktgemeinde Rankweil unter 05522 405 125 oder buergerservice@rankweil.at.

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Rankweil
  • Ulmensterben in Rankweil
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen