Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Ukraine berichtet von russischem Aufmarsch gegenüber der Krim

Moskau blockiere Mobilfunknetz in Teilen der Halbinsel.
Moskau blockiere Mobilfunknetz in Teilen der Halbinsel. ©AP
Ukrainische Grenztruppen berichten über einen Aufmarsch gepanzerter Fahrzeuge an der russischen Küste gegenüber der Krim. Russland blockiere zudem das Mobilfunknetz in Teilen der Krim, teilten die Grenzposten am Montag weiter mit.
USA drohen mit G-8-Ausschluss
Soldaten sitzen auf Stützpunkt fest
Putin lässt Halbinsel Krim besetzen
Vergleich: "Putin ist wie Hitler"

Die Region, in der mehrheitlich Russen leben, ist als Reaktion auf den pro-europäischen Umsturz in Kiew in den russischen Machtbereich geraten. Der russische Präsident Wladimir Putin hat sich von seinem Parlament zu einer Militärintervention ermächtigen lassen, um die dort lebenden Russen zu “schützen”. In der Stadt Sewastopol hat Russland seine Schwarzmeerflotte stationiert.

Kein G-8-Gipfel in Russland?

Im Konflikt um die Ukraine hat die internationale Gemeinschaft nach den militärischen Drohungen aus Moskau unterdessen ihrerseits ein diplomatisches Warnsignal an den Kreml geschickt. Die sieben führenden Industrienationen der Welt (G-7) setzten in der Nacht zum Montag alle Vorbereitungstreffen für den G-8-Gipfel mit Russland im Juni in Sotschi aus.

Russisches Vorgehen klar verurteilt

Die sieben führenden Industriestaaten (G-7 – USA, Kanada, Frankreich, Deutschland, Großbritannien, Italien und Japan), die zusammen mit Russland die G-8 bilden, verurteilten das russische Vorgehen auf der Krim als “klare Verletzung der Souveränität und territorialen Integrität der Ukraine” und Verstoß gegen internationale Verpflichtung. Die G-7-Staaten und die EU riefen Moskau außerdem auf, etwaige Sicherheits- oder Menschenrechtsbedenken direkt in Kiew anzusprechen oder eine Vermittlung oder auch Beobachtung der Vereinten Nationen oder Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE) zu akzeptieren.

Russland: Wollen keinen Krieg

Russland versicherte, es wolle keinen Krieg mit der Ukraine. “Wir sind dagegen, dass jemand diese Terminologie verwendet im Verhältnis mit der uns nahen Ukraine”, sagte Vizeaußenminister Karassin im Staatsfernsehen. Russland werde alles tun, um die bilateralen Beziehungen zu festigen – “zumal davon die Stabilität in Europa” abhänge. “Das sollten auch die westlichen Politiker verstehen, die uns mit den letzten Worten beschimpfen”, sagte der Diplomat.

(APA)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Politik
  • Ukraine berichtet von russischem Aufmarsch gegenüber der Krim
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen