Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Überholmanöver: Junger Bregenzer schwer verletzt

Symbolbild: Das Kleinkraftrad war nicht zum Verkehr zugelassen.
Symbolbild: Das Kleinkraftrad war nicht zum Verkehr zugelassen. ©APA
Hörbranz - Ein 17-jähriger Mofafahrer verletzte sich nach einem missglückten Überholmanöver schwer.

Am gestrigen Donnerstagnachmittag ereignete sich in Hörbranz ein Verkehrsunfall. Ein 17-jähriger Bregenzer fuhr mit einem Mofa auf der Lochauer Straße (L18) von Lochau kommend in Richtung Hörbranz. Auf dem Sozius: Sein 18-jähriger Beifahrer. Als er eine ihm bekannte Pkw-Lenkerin überholen wollte – und mehrmals zu ihr rüber sah – geriet er mit dem Mofa zu weit nach rechts. Er streifte die Gehsteigkante und stürzte. Der Mofa-Fahrer prallte gegen einen Laternenmast und verletzte sich schwer. Er wurde nach der Erstversorgung ins LKH Bregenz eingeliefert. Sein Mitfahrer erlitt leichte Verletzungen.

Nummerntafel entfremdet

Das Mofa war nicht zum Verkehr zugelassen und die Kennzeichentafel war von dem Burschen schon im Mai von einem anderen Mofa entwendet worden.

(Red.)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Hörbranz
  • Überholmanöver: Junger Bregenzer schwer verletzt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen