Übergabe des VN-Klimaschutzpreises 2020

v. l. Bürgermeister Dieter Egger, Saskia Amann, Teresa Brunner und Anna Ober (VN), Umweltstadtrat Gerhard Stoppel
v. l. Bürgermeister Dieter Egger, Saskia Amann, Teresa Brunner und Anna Ober (VN), Umweltstadtrat Gerhard Stoppel ©Stadt Hohenems
Beim Klimaschutzpreis steht umweltbewusstes Handeln im Vordergrund. Mit dem Renaturierungsprojekt des Spirkenhochmoores Schollenschopf konnte sich die Stadt Hohenems in der Kategorie „Gemeinden und Öffentlichkeit“ einen Preis sichern.

Corona-bedingt wurde der Preis nun verspätet, aber doch persönlich, am Dienstag, dem 15. Dezember 2020, an die Stadt Hohenems übergeben.

„Mein besonderer Dank gilt unserer Projektleiterin Saskia Amann, die mit viel Herzblut und Leidenschaft dieses Projekt vorangetrieben hat. Ein besonderer Dank auch unserer Forstabteilung mit Helmut Kathan für die fachmännische Umsetzung. Gemeinsam kann Wunderbares entstehen!“, so Bürgermeister Dieter Egger.

„Durch die Renaturierung kann der CO2-Speicher dieses Naturjuwels erhalten bleiben, wird der Wasserhaushalt stabilisiert und der wertvolle und überlebenswichtige Lebensraum einer speziellen Pflanzen- und Tierwelt bewahrt. Auch mein Dank gilt speziell allen Projektbeteiligten“, ergänzt Umweltstadtrat Gerhard Stoppel.

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Hohenems
  • Übergabe des VN-Klimaschutzpreises 2020
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen