AA

Überall Sturmschäden

In der Nacht auf Montag wütete ein starker Sturm über'm Ländle und richtete große Schäden an. [13.12.99]

Sturmschaden in Bregenz:

Am Sonntag Nachmittag riss sich aufgrund des starken Windes in Bregenz, Kaiserstraße Nr. 33 im oberen Bereich eines Baustellengerüstes ein Teil der Gerüstverkleidung (Werbeverkleidung) los und beschädigte zum Teil die Weihnachtsbeleuchtung auf Höhe des Hauses Bahnhofstraße Nr. 12.

Die losgerissene Werbeverkleidung wurde von der Feuerwehr Bregenz-Stadt, die mit 8 Mann und 2 Fahrzeugen im Einsatz stand, sowie von Angestellten einer Gerüstbau-Firma wieder befestigt.

Sturmschäden in Altach:

Auch in Altach ereigneten sich mehrere Sturmschäden. In der Schweizerstraße Nr. 13 wurde ein Baum entwurzelt und stürzte gegen das Dach des Hauses.

Neben der Autobahnbrücke Wiesstraße wurde ein Baum geknickt und stürzte über die Fahrbahn. Ein bei einer Firma in Altach stehendes Partyzelt wurde ebenfalls beschädigt.
Die FW Altach stand mit 3 Fahrzeugen und 15 Mann im Einsatz, um die Sturmschäden zu beseitigen.

Sturmschäden in Dornbirn:

  • Im Hägleweg fiel eine Tanne auf eine Telefonleitung;
  • Im Hinterforach stürzte ein Baum auf eine Stromleitung, was im weiteren Umkreis zu einem Stromausfall führte;
  • In der Parzelle Stauder blockierte ein umgestürzter Baum kurzfristig die B 200;
  • die Schillerstraße, Bürglegasse u. Kehleggerstraße wurden ebenfalls kurzfristig durch umgestürzte Bäume blockiert;
  • In Kehlegg beschädigte ein umgestürzter Baum einen geparkten Pkw;
  • Bei der VGKK hob der Sturm das Flachdach des Zahnambulatoriums, dass sich allerdings wieder senkte. Dennoch entstand erheblicher Sachschaden. Die FFW Dornbirn stand mit 6 Fahrzeugen und 30 Mann im Einsatz.

    (Bild: Zellhofer; O-Ton: )

    Mehr aus Vorarlberg

  • home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Überall Sturmschäden
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.