AA

Über 40 Einbruchsdiebstähle in Autos

Die Vorarlberger Polizei hat zwei Männer fest-genommen, die seit Jänner mehr als 40 Pkw-Ein-bruchsdiebstähle verübt haben. Die Verdächtigen wurden in die Justizanstalt Feldkirch gebracht.

Der dabei entstandene Schaden beläuft sich auf rund 25.000 Euro, teilte die Sicherheitsdirektion mit. Die beiden Täter sind geständig und befinden sich in Untersuchungshaft.

Bei den zwei Männern handelt es sich um einen 47-Jährigen aus Feldkirch und einen 44-jährigen Dornbirner. Bei ihren Einbrüchen hatten sie es auf Pkw auf Wander- und Ausflugsparkplätzen oder in Naherholungsgebieten abgesehen. Sie brachen die Autos stets bei Tageslicht auf und entwendeten ausschließlich sichtbar abgelegte Hand- und Geldtaschen sowie Rucksäcke. Das erbeutete Geld verwendeten die beiden Männer für ihren Lebensunterhalt, andere Gegenstände wie Ausweise, Kontokarten oder Handys versenkten sie in verschiedenen Flüssen in Vorarlberg.

Der 47-Jährige konnte von der Polizei in der Vorwoche unmittelbar nach einem Einbruch in ein Fahrzeug in Nenzing (Bezirk Bludenz) verhaftet werden. Die schon zuvor durchgeführten Ermittlungen brachten die Beamten anschließend auch auf die Spur des 44-Jährigen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Über 40 Einbruchsdiebstähle in Autos
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen