TV-Moderator verwechselte Samuel L. Jackson mit Laurence Fishburne

Zu sehen: Nicht Laurence Fishburne, sondern Samuel L. Jackson.
Zu sehen: Nicht Laurence Fishburne, sondern Samuel L. Jackson. ©DAPD
In einem Live-Interview mit dem Hollywood-Star Samuel L. Jackson hat ein US-amerikanischer Fernsehmoderator den Hollywood-Star auf seinen Auftritts in einem Super-Bowl-Werbespot angesprochen. Das Problem: Nicht Jackson, sondern Laurence Fishburne wirkte in dem Spot mit.

“Wir sehen nicht alle gleich aus”

Die Verwechslung brachte Samuel L. Jackson auf die Palme: “Ich bin nicht Laurence Fishburne. Wir sehen nicht alle gleich aus. Wir mögen schwarz und berühmt sein, aber wir sehen nicht gleich aus”, sagte der Schauspieler am Montag  im US-Sender KTLA. Dem Moderator Sam Rubin wurde sein Fauxpas schnell bewusst und er versuchte, zurückzurudern und die Sprache auf Jacksons neuen Film “Robocop” zu lenken.

“Laurence ist der Auto-Schwarze”

Samuel L. Jackson hatte jedoch nicht genug. “Es gibt mehr als einen Schwarzen, der Werbespots dreht. Ich bin der ‘Was ist in deinem Geldbeutel?’-Typ”, sagte Jackson und spielte auf seinen Werbeauftritt in Diensten einer Bank an. “Er ist der Auto-Schwarze, Morgan Freeman ist der andere Kreditkarten-Schwarze.”

Sam Rubin erklärte später vor laufender Kamera: “Es ist mir sehr peinlich, und ich entschuldige mich bei Samuel L. Jackson und allen, die ich mit meinem amateurhaften Fehler beleidigt habe.”

(red)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Stars
  • TV-Moderator verwechselte Samuel L. Jackson mit Laurence Fishburne
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen