Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Türkei und Russland bereiten Syrien-Gipfel vor

Mevlüt Cavusoglu empfängt seinen Amtskollegen Sergej Lawrow in Ankara
Mevlüt Cavusoglu empfängt seinen Amtskollegen Sergej Lawrow in Ankara ©APA (AFP)
Die Außenminister Russlands und der Türkei bereiten Anfang der Woche in Ankara gemeinsam einen Syrien-Gipfel am 7. September vor. Das ging am Sonntag aus einer Mitteilung des russischen Außenministeriums hervor. An dem vom türkischen Staatspräsidenten Recep Tayyip Erdogan angeregten Vierer-Gipfel sollen die Regierungschefs Deutschlands, Frankreichs, der Türkei und Russlands teilnehmen.

Der russische Außenamtschef Sergej Lawrow wird am Montag und Dienstag in Ankara sein und nach Informationen aus dem türkischen Außenministerium auch auf einer Botschafterkonferenz sprechen. Wann genau das Treffen mit seinem Amtskollegen Mevlüt Cavusoglu stattfindet, blieb zunächst unklar.

Russland ist die militärische Schutzmacht Syriens. Mit Moskaus Unterstützung haben die Regierungstruppen in den vergangenen Monaten systematisch Rebellengebiete zurückerobert. Der syrische Machthaber Bashar al-Assad hatte im Juli angekündigt, er wolle als nächstes eine Offensive auf Idlib im Nordwesten des Landes starten.

Idlib gilt als eine der letzten Rebellenhochburgen in Syrien. Die Türkei will diese Offensive verhindern, unter anderem, weil sie vermutlich weitere Flüchtlingsströme in Richtung Türkei auslösen würde.

Beim Besuch Lawrows soll es nach russischen Angaben auch um andere bilaterale Themen gehen, darunter den Bau des Atomkraftwerks Akkuyo und die geplante Gaspipeline Turkish Stream durch das Schwarze Meer.

(APA/dpa)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Politik
  • Türkei und Russland bereiten Syrien-Gipfel vor
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen