AA

Tsunami: "Keinen Grund zur Abreise"

"Wir haben keinen Grund zur Abreise." Diese Aussage von Gerd Kolaczek (56) und Maria Wehinger (42) aus Bregenz lässt nichts an Deutlichkeit vermissen.

Der für drei Monate geplante Winterurlaub in Patong auf der thailändischen Ferieninsel Phuket, der am 27. November begonnen hatte, wird wie geplant fortgesetzt.

Kurz und prägnant fiel Kolaczeks Antwort darauf aus, was er auf die Frage „Kann man nach Phuket reisen?“ antworten würde. „Ohne weiters“ und „problemlos“, sagte der Besitzer eines Eissalons in Bregenz. „Es ist alles da.“

Gerd Kolaczek und Maria Wehinger hatten den Tsunami aus dem elften Stock ihres Appartements in Patong heranrollen gesehen. Es habe sich um eine „abnormale Welle“ gehandelt, denkt das Paar auch 14 Tage später daran.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Tsunami: "Keinen Grund zur Abreise"
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.