AA

Tschechien: Premier Gross vor Rücktritt

Im Ringen um eine Lösung der tschechischen Regierungskrise ist der umstrittene Ministerpräsident Stanislav Gross grundsätzlich bereit, sein Amt an den Diplomaten Jan Kohout abzugeben.

Voraussetzung seien jedoch erfolgreiche Verhandlungen über eine Neuauflage der zerbrochenen Drei-Parteien-Koalition, sagte der Sozialdemokrat am Samstag in Prag.

Sollten diese Gespräche scheitern, wolle er im Amt bleiben und die CSSD in einer Minderheitsregierung zu regulären Wahlen im Juni 2006 führen, unterstrich Gross. Die Verhandlungen sollen bereits an diesem Sonntag beginnen. Das Ergebnis gilt als offen.

Mit dem Rücktritt will Gross die Konsequenzen aus der anhaltenden Kritik an seinem Verhalten bei dem umstrittenen Kauf einer Luxuswohnung ziehen. Danach hatten die Koalitionspartner der Sozialdemokraten, die Christlich-Demokratische Union (KDU) und später auch die Freiheitsunion die Regierung verlassen. Sie wollen nun wieder eine neue Regierung bilden.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Tschechien: Premier Gross vor Rücktritt
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.