AA

TS Dornbirn verlor nach guter ersten Hälfte

Überaschend stark begann die Handballer der TS Dornbirn am Samstag im Auswärtsspiel in Kärnten. Trotz der am Ende aber klaren 23:33-Niederlage fand Trainer Joszef Busa auch positive Aspekte.

Bis zur Pause ließen Steffen Kugler und Co. den Gegener nie davonziehen. Tormann Zoltan Nagy (hielt insgesamt 16 Bälle) demonstrierte in dieser Phase des Spiels sein Können. Nach Seitenwechsel, waren dann doch die Ausfälle (Hirschbühl, Flatz, Grabher-Meier, Delladio, Gmeiner, Schlögl und Köb) bemerkbar. Mit nur 13 Spielern für die 1. Mannschaft und das U21 musste Trainer Joszef Busa auskommen. Für ihn gab es an diesem Abend aber auch positives: “Man hat gesehen, dass wir auch mit diesem Kader keine schlechte Figur machen. Vor allem in der ersten Spielhälfte war ich sehr überascht von unserer Leistung. Für die kommenden Aufgaben gegen Linz und Fünfhaus hoffe ich doch, dass wieder der ein oder andere Spieler fit ist,” so der Ungar.

Das U21-Team vom TS Dornbirn bleibt dennoch weiter auf der Siegerstraße. Sie gewannen gegen die Alterskollegen aus Kärnten mit 32:28-Toren und sind in der Tabelle auf dem 3. Rang.

SG Kärnten – TS Dornbirn Handball: 33:23 (14:11)
TS Dornbirn: Nagy, Busa, Kalb; Kugler 7/1, Amann 4, Fussenegger 2, Mathis 1, Ribic 4, Rauter 4, Bösch 1, Lerch

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • TS Dornbirn verlor nach guter ersten Hälfte
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.