AA

Trotz Niederlage leichte Besserung

Im Volleyball-Oberhaus der Damen unterlag der Sparkasse SSK Feldkirch bei Tele 2 in Wien-Ottakring mit 0:3 (20/20/25). Trotz der Niederlage konnte SSK-Trainer Roland Schuh eine deutliche Leistungssteigung verzeichnen.

Mit Katie Virr kam wieder neuer Schwung in die Mannschaft. Nicht zu übersehen ist aber die derzeit noch fehlende Abstimmung, die auf die vielen Langzeitverletzten zurückzuführen ist. Topscorerin war Bonnie Wilson mit 14 Punkten.

Sensationeller Start von Aufsteiger VC Dornbirn
Wohl kaum jemand hätte nach dem ersten Wochenende in der zweiten Volleyball-Bundesliga mit einer Doppelführung zweier Vorarlberger Teams gerechnet. “Die Gegner haben es uns leicht gemacht durch viele Eigenfehler. Wir haben mit dem Service viel Druck erzeugen können und selbst sehr kompakt und sicher gespielt“, betreibt VCD-Spielertrainerin Susanne Lehmann ein wenig Understatement nach dem tollen Start. Neben Routinier Katja Müller konnte Lina Gorbach bei den Dornbirnern durch viele Punkte aufzeigen. “Wir haben ein klareres Ergebnis verspielt, waren eigentlich immer ungefährdet“, trauerte Markus Schneider einem verschenkten Punkt gegen Mondsee nach. Zufrieden war der Trainer des VBC Höchst vor allem mit den Wildauer Schwestern, die im Schnellangriff überzeugten. Damit liegen die Höchsterinnen einen Punkt hinter Dornbirn auf Rang zwei.

Jeweils zwei glatte Niederlagen setzte es für das zweite Damenteam des Sparkasse SSK Feldkirch und die Herren des VC Wolfurt.

Links zum Thema:
Österreichischer Volleyballverband
Vorarlberger Volleyballverband
Sparkasse SSK Feldkirch
VC Wolfurt
VBC Höchst
home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Trotz Niederlage leichte Besserung
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.