AA

Tropenhitze hat Vorarlberg fest im Griff

©VMH/ Andreas Uher
Derzeit schwitzen die Vorarlberger bei tropischen Temperaturen um die 30 Grad. Laut Alexander Klee von der ZAMG Wetterdienststelle in Bregenz soll die Quecksilbersäule heute auf bis zu 35 Grad steigen.

„In Bludenz war es am Mittwoch mit 33 Grad schon sehr heiß. Es kann sein, dass wir heute wieder an der 35 Grad-Marke kratzen.“ Aber auch Bregenz würde mit rund 33 Grad beim Rennen um den heißesten Ort gut im Rennen liegen. Wer Abkühlung sucht und wem die knapp 24 Grad des Bodensees zu warm sind, muss in die Berge. „Auf 3000 Metern Höhe liegen die Temperaturen bei 10 Grad. Relativ warm ist es mit 18 Grad hingegen auf 2000 Meter Seehöhe“, sagt Klee. Am Freitag werde es eine kurze Abkühlung geben. „Der Tag wird sonnig beginnen. Gegen Abend müssen wir jedoch mit einzelnen Wärmegewittern, vor allem im Montafon und im Silvrettagebiet, rechnen.“ Trotz der tropischen Temperaturen sei die Wasserqualität der Vorarlberger Seen sehr gut, bestätigt Lucia Walser vom Umweltinstitut des Landes. Bereits im Sommer 2003, damals war es über einen längeren Zeitraum sehr heiß, habe es mit der Wasserqualität keine Probleme gegeben, erzählt Walser. Einem ungetrübten Badespass steht somit nichts im Weg.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Tropenhitze hat Vorarlberg fest im Griff
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen