Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Triebwerksprobleme: Swiss-Maschine auf London City Airport evakuiert

Flugzeug am Anfang der Startphase gestoppt.
Flugzeug am Anfang der Startphase gestoppt. ©AP/Symbolbild
Ein Jumbolino der Swiss ist am Donnerstag auf dem London City Airport evakuiert worden. Die 74 Passagierinnen und Passagiere und die vier Crewmitglieder mussten das Flugzeug auf der Startbahn über die Notrutschen verlassen.

Anlass für die Evakuierung war ein Problem mit einem Triebwerk, wie eine Swiss-Sprecherin sagte und damit Meldungen auf dem Kurznachrichtenportal Twitter bestätigte.

In der Startphase abgebrochen

Das Flugzeug habe sich am Anfang der Startphase befunden, als der Start abgebrochen werden musste. Zur Ursache des Zwischenfalls konnte die Sprecherin noch keine Angaben machen. Ebenso unklar ist derzeit, ob sich bei der Evakuierung jemand verletzt hat. Die Maschine mit der Flugnummer LX437 sollte von London nach Genf fliegen. Der Flughafen wurde vorübergehend wegen eines “technischen Vorfalls” geschlossen, wie auf der Webseite des London City Aiports ersichtlich war.

(APA)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Triebwerksprobleme: Swiss-Maschine auf London City Airport evakuiert
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen