Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Treffpunkt Emser Bücherei

Archivbild
Archivbild ©VMH
Hohenems. Bereits zum vierten Mal findet in der Woche vor dem Nationalfeiertag mit „Österreich liest. Treffpunkt Bibliothek“ das größte Literaturfestival des Landes statt.

Vom 19. bis 25. Oktober beteiligen sich rund 2500 Bibliotheken in ganz Österreich an dieser Image-Kampagne für das Lesen, die 2008 mit dem Staatspreis für Public Relations ausgezeichnet wurde. Mit Vorlesestunden und Literatur-Cafés, Bilderbuchkinos, Literaturwanderungen oder Lesenächten wollen Österreichs Bibliotheken die Lust aufs Lesen wecken.

Mit dabei ist auch heuer die Bücherei Hohenems, wo Marianne Waibel und ihr Team Angebote für Schüler und Erwachsene vorbereitet haben. So gestaltet Judith Haggerty am Dienstagvormittag vergnügliche Englisch-Stunden für Volksschulkinder.

Am Mittwoch sind die Schüler zu einer „BüchereiRallye“ eingeladen, und am Dienstag-, Mittwoch- und Freitagnachmittag werden jeweils von 17 bis 18 Uhr „Geschichten aus dem Märchenwald“ vorgelesen. Am Freitag, dem 23. Oktober, vergleicht Hedda Welte um 20.15 Uhr unter dem Motto „Die literarische Schere zwischen Ost und West“ Uwe Tellkamps „Der Turm“ mit Arno Geigers „Es geht uns gut“. Der Abend mit einer spannenden Gegenüberstellung zweier Familiengeschichten, die in der gleichen Zeitspanne, jedoch in unterschiedlichen Gesellschaftsschichten und politischen Verhältnissen spielen, wird in Zusammenarbeit mit dem Kulturkreis Hohenems veranstaltet.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Hohenems
  • Treffpunkt Emser Bücherei
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen