AA

Trauriger Rekord

In Vorarlberg gab es im vergangenen Jahr 1.838 Verkehrsunfälle mit insgesamt 2.336 Verletzten. Das bedeutet eine Zunahme von mehr als 9 Prozent.

Vorarlberg ist mit diesem Wert trauriger Spitzenreiter in Österreich. Alarmierend sind die acht Getöteten bei Alkoholunfällen – im Jahr 2001 war hier nur ein Todesopfer zu beklagen. Österreichweit war jeder zehnte Verkehrstote ein Opfer von Alkounfällen.

Auffällig sind weiterhin die Gurtenmuffel: Gut die Hälfte aller getöteten PKW-Insassen war nicht angeschnallt.

Auch für Fußgänger steigt die Gefahr: Österreichweit gab es 160 Getötete, um knapp 37 Prozent mehr als im Vorjahr.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Trauriger Rekord
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.