Traumjob mit wunderbaren Aussichten

Bregenz - Andreas Pecl beurteilt beim Landeswarndienst die Lawinengefahr in Vorarlberg. "Eine Lawine zu überleben ist reine Glückssache", sagt Andreas Pecl nüchtern.

„Da gibt es viele Faktoren, die entscheiden, ob du lebend herauskommst oder nicht.“ Pecl muss es wissen. Der 40-Jährige erstellt seit zehn Jahren in der Wintersaison den täglichen Lawinenwarndienst, ist außerdem begeisterter Alpinist und Bergführer. Die Berge sind Pecls Leben, in der Höhe und im Schnee fühlt er sich am wohlsten. „In einer Großstadt zu leben wäre nichts für mich, ich brauche einfach die Ruhe“, sagt er.

Gratwanderung

Momentan ist wieder die stressigste Zeit für den gelernten Bautechniker angebrochen. Jeden Morgen ab sechs sitzt er in seinem Büro im Bregenzer Landhaus, wertet unzählige Wetterdaten aus und setzt diese dann zum täglichen Warnbericht zusammen, der um halb acht veröffentlicht wird. Tausende Wintersportler verlassen sich auf sein Urteil und darum sitzt Andreas Pecl nicht nur am Schreibtisch, sondern ist mindestens zweimal in der Woche in den Bergen unterwegs, überzeugt sich selber, wie es vor Ort aussieht.

Kein Wunder, dass Pecl diesen Berufsweg eingeschlagen hat. In Galtür aufgewachsen, wurde ihm die Begeisterung und der Respekt für die Berge praktisch in die Wiege gelegt. Seit zwanzig Jahren lebt er bereits in Vorarlberg, sein Wohnort Götzis ist perfekter Ausgangspunkt für die Büround die Bergwelt.

Pecls Trefferquote bei den Voraussagen liegt bei immerhin 85 Prozent: „Lawinen kann man nicht vorhersagen, man kann nur so genau wie möglich die Faktoren auswerten und seine Erfahrung einfließen lassen“, sagt er. Auch nach Unfällen ist Pecl am Unglücksort, tauscht sich mit Polizei und Bergrettung aus. Die Gratwanderung zwischen Gefährlichkeit und Schönheit seines Arbeitsortes ist ihm dabei immer bewusst – trotzdem sei sein Job der absolute Traumberuf für ihn.

Von Mai bis November hat der Lawinenexperte frei. Dann genießt er vor allem, dass er viel mehr Zeit hat. Wo? „Natürlich in den Bergen.“

ZUR PERSON

  • Andreas Pecl
  • Wohnort: Götzis
  • Alter: 40 Jahre
  • Familie: ledig, keine Kinder
  • Ausbildung: Bautechniker, dann zusätzliche Ausbildung zum Lawinenexperten
  • Hobby: Bergsteigen
home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Traumjob mit wunderbaren Aussichten
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen