Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Traumduo Reinaldo Ribeiro und Thiago de Lima immer in Torlaune

Reinaldo Ribeiro und Thiago de Lima seit langer Zeit in Torlaune und Spielwitz.
Reinaldo Ribeiro und Thiago de Lima seit langer Zeit in Torlaune und Spielwitz. ©Thomas Knobel
Reinaldo Ribeiro und Thiago de Lima

Dornbirn. Schon in der abgelaufenen Saison 2010/2011 begeisterte das Sambaduo Reinaldo Ribeiro und Thiago de Lima die treue Anhängerschar des FC Mohren Dornbirn mit unglaublich schönen Traumtoren und Spielwitz. Reinaldo Ribeiro traf im Vorjahr 16 Mal ins Schwarze, Thiago de Lima durfte sich über 8 Traumtore freuen. In dieser Meisterschaft ging es von Beginn an im gleichen Rhythmus weiter. Die beiden Neoösterreicher haben exakt zwei Drittel aller bislang erzielter FC Dornbirn-Tore erzielt und werden bei fast allen Heimspielen mit Standing ovations zusammen mit der Rothosen-Truppe vom Publikum in die Kabine verabschiedet. Reinaldo Ribeiro führt mit 5 Toren die Torschützenliste derzeit an, Thiago de Lima gelang bisher drei Treffer. Mit dieser Frühform des FCD-Traumduo Infernale darf man sich noch auf viele Traumtore auf der Birkenwiese und in anderen Stadien freuen. Hält die Torjäger-Qualität der beiden Aushängeschilder weiter an, so ist Dornbirn auch ein Spitzenplatz in der Westliga garantiert. Die Verantwortlichen der Messestädter mussten lange um die Gunst der beiden Offensivkünstler buhlen, denn einige Topklubs haben in der Sommerübertrittszeit bei Reinaldo Ribeiro und Thiago de Lima angeklopft.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Dornbirn
  • Traumduo Reinaldo Ribeiro und Thiago de Lima immer in Torlaune
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen