Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Traiskirchen: Solarpaneele auf Firmengelände in Brand

60 Feuerwehrmitglieder waren im Einsatz.
60 Feuerwehrmitglieder waren im Einsatz. ©APA/BARBARA GINDL
Am Montag ist auf einem Firmenareal in Traiskirchen ein Brand ausgebrochen. Die Feuerwehr konnte den Brand rasch löschen, verletzt wurde niemand.

Auf einem Firmenareal in Traiskirchen (Bezirk Baden) ist am Montag ein Feuer ausgebrochen. Mehrere Solarpaneele auf dem Dach einer Halle auf dem ehemaligen Semperit-Gelände gerieten in Brand. Die Feuerwehr konnte die Flammen rasch löschen, rund 40 Elemente wurden zerstört. Die Polizei nahm Ermittlungen zur Ursache auf, vermutet wurde laut Aussendung ein technisches Gebrechen als Auslöser.

NÖ: Rauch war von weitem zu sehen

Kurz vor 14.00 Uhr gingen mehrere Notrufe bei der Feuerwehr ein, der Rauch war von weitem zu sehen. Im Gewerbepark Traiskirchen-Wienersdorf standen auf dem Dach einer Halle, auf dem Hunderte Solarpaneele montiert sind, mehrere Elemente in Brand, berichtete das Bezirkskommando. "Starker Wind begünstigte eine weitere Ausbreitung", hieß es in der Aussendung. Arbeiter hatten erfolglos versucht, den Brand mit Handfeuerlöschern einzudämmen.

Brand auf Firmengelände: 60 Feuerwehrmitglieder im Einsatz

Drei Freiwillige Feuerwehren standen mit 60 Mitgliedern im Einsatz, auch eine Teleskopmastbühne wurde verwendet. Die Arbeiten gestalteten sich schwierig, weil "solche Anlagen nicht einfach stromlos gemacht werden" können, hieß es. Deshalb mussten Löschmannschaften auch größeren Abstand zu den Solarpaneelen halten. Gegen 15.00 Uhr wurde "Brand aus" gegeben. Ein Übergreifen der Flammen vom Dach auf die darunterliegenden Geschoße konnte verhindert werden. Fachkräfte des Energieversorgers unterstützten die Helfer bei der Absicherung der Anlage.

Verletzt wurde niemand. Der Schaden wird auf einen fünf- bis sechsstelligen Eurobetrag geschätzt, teilte die Exekutive in einer Aussendung mit. Der Bezirksbrandermittler und das Landeskriminalamt Niederösterreich haben Erhebungen zur Ursache aufgenommen.

(APA/Red)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Österreich
  • Traiskirchen: Solarpaneele auf Firmengelände in Brand
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen