Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Traditioneller Suppensonntag

Gertraud Bauer, Valentine Baur und Suppenköchin Gertrud Gasparini
Gertraud Bauer, Valentine Baur und Suppenköchin Gertrud Gasparini ©Birgit Loacker
 Köstlichkeiten direkt aus dem Suppentopf 
Traditioneller Suppensonntag

Röthis Gute Suppen essen und mit Spenden Gutes tun. Im Röthnersaal wurden köstliche Suppen angeboten, und wie schon in den letzten Jahren war der Tag sehr gut besucht.

Suppen gehören zu den traditionsreichsten und beliebtesten Gerichten auf unserem Speiseplan. „Das gemütliche Beisammensein und damit gleichzeitig etwas Gutes tun ist das Ziel dieses Tages,“ so Valentine Baur. Mostsuppe, Flädlesuppe und viele mehr wurden von Gertrud Gasparini mit viel Aufwand frisch zubereitet. „Mir hat die Flädlesuppe sehr gut geschmeckt“, lacht die kleine Anna.

Auch Bürgermeister Roman Kopf mit Gattin Claudia ließ es sich nicht nehmen die Suppen zu probieren. Veranstaltet wurde der Suppentag vom Pfarrgemeinderat Röthis. Der Reinerlös wird für die tägliche Mahlzeit (Maisporridge) von bedürftigen Kindern in zehn Volksschulen der Pfarre Khungu in Uganda/Ostafrika verwendet. LOA

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Gemeinde
  • Traditioneller Suppensonntag
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen