Tourismuswirtschaft sucht Arbeitskräfte

Die Wintersaison hat schon begonnen, aber noch immer sucht die Vorarlberger Tourismuswirtschaft nach Arbeitskräften. Und die kommen immer öfter aus Deutschland.

Allein in Lech werden in der Wintersaison rund 3.000 Menschen beschäftigt. In der vergangenen Saison kamen bereits ein Drittel davon aus Deutschland. Heimische Arbeitskräfte sind dagegen kaum zu bekommen. Mit zwei Jobbörsen in Bregenz und Bludenz will das AMS morgen (Dienstag) nun doch interessierte Vorarlberger in die Wintersportorte locken. „Unser Ziel ist es, das wir offene Stellen durch heimische Arbeitskräfte besetzen“, meint Bernhard Bereuter vom AMS Vorarlberg. Willkommen seien bei den Jobbörsen Fach- und Hilfskräfte aus dem Gastronomiebereich. Und schließlich will auch der Tourismus Vorarlberger Beschäftigte: Die vermitteln nämlich den nötigen „lokalen Touch“.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Tourismuswirtschaft sucht Arbeitskräfte
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen