AA

Tourismus: Kräftiges Minus eingefahren

Der Tourismus-Sommer 2005 hat mit einem satten Minus begonnen. Im Mai und Juni wurden von 208.800 Gästen 696.700 Übernachtungen gebucht. Das waren um 5 Prozent weniger als im Vergleichszeitraum des Vorjahres.

Das teilte die Landesstelle für Statistik mit.

Der Mai hatte noch mit einem Plus von 6,5 Prozent positiv begonnen. Der Juni brachte dann aber einen Einbruch, der insbesondere durch das Ausbleiben deutscher Gäste (-17 Prozent) und die Verschiebung der Feiertage Fronleichnam und Pfingsten bedingt war.

Vom Rückgang waren alle Unterkunftsarten betroffen. Regional war das Bild aber unterschiedlich. Am stärksten gingen die Nächtigungen in der Destination Arlberg (-26,7 Prozent), im Montafon und in der Alpenregion Bludenz (-12,3 Prozent) zurück. Glimpflich kam die Region Bodensee-Alpenrhein (-1,6 Prozent) davon, der Bregenzerwald bilanzierte mit +1,5 Prozent als einzige Region positiv.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Tourismus: Kräftiges Minus eingefahren
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen