AA

Tour de France: Matthias Brändle sucht seine Chance in Ausreißergruppe

Matthias Brändle setzt auf Attacke.
Matthias Brändle setzt auf Attacke. ©EPA
Georg Preidler hat als starker Bergfahrer seine Chance auf der großen Pyrenäen-Etappe der Tour de France bekommen. Ab Freitag will Matthias Brändle auf den zu den Alpen führenden Teilstücken sein Glück in einer Ausreißergruppe suchen. Der Vorarlberger gilt als Spezialist für erfolgreiche Fluchtversuche und hat auf diese Weise schon mehrere Siege eingefahren.

“Ich habe mir in den letzten Jahren einen Namen gemacht”, sagte Brändle zu seiner “guten Nase” für erfolgsversprechende Attacken. Stundenlang vorne das Team-Trikot für den Sponsor zu präsentieren, genügt dem Ex-Stundenweltrekordler nicht mehr. Er sucht sich Etappen mit einem Anstieg in Zielnähe aus, womit die Sprintspezialisten nicht mehr für den Sieg infrage kommen und deren Teams auf eine Jagd verzichten.

Doch das wissen viele Fahrer und entsprechend schwierig ist es, die richtige Gruppe zu erwischen. “Das ist ein richtiger Krieg. Da wird 100 Kilometer Vollgas gefahren, bis endlich eine Gruppe wegkommt”, sagte Brändle. (red/APA)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Tour de France: Matthias Brändle sucht seine Chance in Ausreißergruppe
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen